Dimmbare LED Deckenstrahler (2014)

Deckenstrahler ist wohl auch ein Thema für sich. Wir planen fast im ganzen Haus mit Elektrostrahlern zu arbeiten. Nun wurde uns von fast allen Seiten LED empfohlen, insbesondere wegen der Energieersparnis. Da wir aber ganz gerne die Deckenlampen dimmen können wollen, meinte der Elektriker er müsse sich erst einmal informieren wie der aktuelle Stand der Technik beim Dimmen von LED ist, denn noch vor ein paar Jahren wäre das eher schlecht als recht gewesen.
Gut ich dachte also ich informiere mcih auch mal ein wenig zu dem Thema per Internet Recherche…

Was sind meine Erkentnisse?

Erst einmal LED generell…

Man diskutiert im Netz über

a) Energieersparnis…
Ja die existiert wohl tatsächlich. Eine 5 Watt braucht klar weniger Energie als 40 Watt. Allerdings gibt es auch ganz interessante Kritiker. Die einen Sagen das man gut schauen muss wie die Lampe verarbeitet ist, dann LED Lampen müssen überschüssige Energie abführen. Das geschehe meist in Form von Wärme, deshalb haben die meisten Lampe a) Kühlrippen oder sogar b) Lüfter integriert (die man ggf. sogar hören kann). [Sehr interessant]. Je nach verarbeitung hat die eigentliche Lampe dann zwar 5 Watt aber wenn die Energieabfuhr schlecht gelöst ist verbraucht sie dennoch mehr als 5 Watt was einfach in Wärme umgesetzt wird. Ein anderer kritiker schreibt das der Energieverbrauch durch Licht nur 6% des gesamten Energieumsatzes ausmacht und deshalb auch eine Ersparnis sich am Ende fürs Geld nur sehr wenig auswirkt.

siehe zum Beispiel:
LED Umrüstung wie viel sparen sie wirklich: http://fastvoice.net/2012/11/17/led-umrustung-wie-viel-sparen-sie-wirklich/

b) Lichwärme …
Alle wollen warmes licht und alle Lampen haben heute warmes licht. Allerdings ist warm nciht gleich warm und auch immer ein kalt anteil enthalten usw. Das gefühlt am meisten diskutierte bei LED ist die Lichtfarbe. Gefällt einem diese nun, ist die einem persönlcih warm genug (ist die genauso schön warm wie bei halogen). Da streiten sich die Geister auch bei Bewertung ein und der selben Lampe wird emsig diskutiert ob diese nun warm genug ist oder dohc zu kalt. Am Ende wird man das für sich selbst ausprobieren und beurteilen müssen…

c) Dimmen

siehe auch LED Lampe und Dimmer immer noch kein Traumpaar: http://fastvoice.net/2014/03/07/led-lampe-und-dimmer-immer-noch-kein-traumpaar/

Also die Diskussion kurz gefasst. Passen LED Lampe und Dimmer nciht perfekt zusammen hat man unerwünschte Nebeneffekte. Die Lampe flackert, kann nicht hell genug oder nicht dunkel genug gedimmt werden, die Lampe oder der Dimmer brummt, im schlimsten Fall kann Lampe kaputt gehen oder aber das Stromnetz wird “belastet” was sich auf andere Geräte auswirken kann (z.B. rauschen im Radio …)
Aber auch bei der Frage welcher Dimmer (Phasenanschnitt, Phasenabschnitt oder Pulsweite) passt denn nun am Besten zu einer Lampe streiten sich die Geister. Das wird wohl von Lampe zu Lampe individuell sein und auch hier – wenn man Glück hat findet man ausreichend Kommentare was zusammen passt, wenn man pech hat wird man das ganze ausprobieren müssen.

Aber es gibt natürlich auch immer die Trickkiste: siehe zum Beispiel
Ärger mit Dimmer-LED-Lampen? Justieren kann helfen: http://fastvoice.net/2012/06/20/arger-mit-dimmer-led-lampen-justieren-kann-helfen/

Ein Fazit:

  • Der Dimmer muss von der Technik (Anschnitt/Abschnitt/PMW) am besten zur Lampe passen. Hier hilft nur Recherche und ggf. etwas Glück.
  • Der Dimmer sollte von der Watt Zahl zu den Lampen passen. Sprich dimmt man 6×5 Watt = 30 Watt sollte der Dimmer auch 30 Watt haben. Oft haben die Dimmer mehr Watt (weil eben nciht für Niedrigenergie ausgelegt). Dann berichten viele von Flimmer oder brummen der Lampen. Ein Trick den einige Nutzen ist dann einfach noch eine Halogenlampe die ja mehr Watt hat dazu zu schalten so das die Watt Zahl des Dimmers überschritten wird. Das wurde ganz oft als gut funktionierender Trick angegeben (allerdings fragt meine Frau zurecht … Passt denn die eine Halogen Lampe überhaupt vom Farton und der Dimmung zu den anderen LED lampen? Ein Glücksspiel …)
  • Oder “Lange genug warten” … denn die Technik wird immer besser, wer weiß ob es die ganzen Probleme in einem Jahr noch gibt… (Deshalb auch im Titel noch einmal die Jahreszahl erwähnt falls jemand da shier in ein paar Jahren lesen sollte).

d) LED Generell:

Einen ganz guten Test und Zusammenfassung von Kriterien und auch Lampen vergleich findet man z.B. unter

LED-BIRNEN-TESTBERICHTE: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1319092

Hier wird auch die Frage Kosten und Noname vs. Markenhersteller diskutiert …

—-

Was heißt das nun für mich und unser Haus?

Ich habe gefühlt schon viel zu viel Zeit in Recherche investiert und bin am Ende noch nicht wirklich schlauer, weil es einfach zu viele unterschiedliche persönliche Meinungen insbesondere zur Lichtfarbe gibt. Die “Perfekte” Lampe (inkl. Dimmer) habe ich also nicht gefunden. Deshalb habe ich mich jetzt auch entschieden einfach mal selbst etwas auszuprobieren. Gut ich habe nicht die Zeit und will auch nicht das Kleingeld investieren um etliche Kombinantionen zu testen, sondern ich habe jetzt einfach mal nach Bauchgefühl 10 LED Spots bestellt (dabie eher günstger geschaut) und einen Universaldimmer der zumindest des öfteren als passend zu diesen Lampen erwähnt wurde. Dann bin ich mal gespannt was meine Frau und ich zur lichtfarbe und zur Dimmbarkeit sagen. Im worst case muss ich das ganze halt an den Internethändler zurück schicken.

Mehr dazu wenn die Bestellung eingetroffen ist.

Advertisements

Tags: , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: